03.11.2018 - TuS Hoisdorf - SG Union/Grabau 4:0

„Der Koch funktioniert wieder“, freute sich TuS-Coach Yilmaz Ince über die drei Treffer seines Goalgetters Fabian Koch, der zuletzt gesperrt fehlte: „Unser Spiel ist aber nicht nur auf ihn ausgerichtet.“ Auch die anderen Offensivspieler hatten reichlich Chancen für einen noch höheren Sieg. So scheiterten Benedikt Bürk, Fabian Waldmann und Sefki Yildirim am Aluminium. Yildirim hatte seine Farben dennoch in Führung gebracht, ehe Koch dreimal traf. „Er steht eben da, wo ein Stürmer stehen muss. Aber alle anderen Spieler haben auch ihren Anteil an diesem Erfolg“, so Ince. Die SG war derweil mit dem allerletzten Aufgebot nach Hoisdorf gereist. Auf der Reservebank saß nur Trainer Roland Ganz – dafür schlugen sich die Gäste tapfer.

Tore: 1:0 Yildirim (24.), 2:0 Koch (25.), 3:0 Koch (48.), 4:0 Koch (51.).

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok